[Accidents Caused by Gardening - Trivial or Serious? 5-Year Retrospective Analysis at the University Emergency Department Berne]

Praxis (Bern 1994). 2019 Aug;108(10):665-672. doi: 10.1024/1661-8157/a003284.
[Article in German]

Abstract

Accidents Caused by Gardening - Trivial or Serious? 5-Year Retrospective Analysis at the University Emergency Department Berne Abstract. Gardening is a popular leisure activity in Switzerland. Approximately 1 million non-occupational accidents are recorded each year; 600,000 of these occur at home or in pursuit of a hobby, including approx. 16,000 accidents while gardening. The aim of this study is to investigate gardening-related accidents. The data for this study were generated from the database of the management system of Berne University Hospital, Switzerland, and retrospectively analyzed. Patients were enrolled who were at least 16 years old - since younger patients in Switzerland are normally treated in specialised Emergency Departments for Paediatrics. The study was restricted to patients who suffered an accident that resulted in physical impairment while working in their own garden. The data were then analysed based on age, sex, triage category, mechanism, causing object, lesion site, diagnoses, severity of injury (monotraumatic or combined with more than one region or polytrauma), in-patient or out-patient treatment. Gardening-related accidents were mainly suffered by middle aged adults (40-69 years). Men were more often affected than women. At consultation, the injury was mostly monotraumatic and could be treated in an out-patient setting. Patients mainly complained of eye injuries and lacerations. The exposed areas of the eyes, fingers and the head or face were the most affected body regions. Falls and stumbling often led to accidents. Injuries were mainly caused by organic material or by the improper use of gardening tools. The data analysis showed that many injuries could have been avoided by simple preventive measures.

Zusammenfassung. Gartenarbeit ist eine beliebte Freizeitaktivität in der Schweiz. Pro Jahr werden ungefähr eine Million Nichtberufsunfälle registriert, davon ereignen sich etwa 600 000 zu Hause oder während der Ausübung eines Hobbies, einschliesslich 16 000 Unfällen bei der Gartenarbeit. Ziel dieser retrospektiven Analyse ist die Untersuchung von Gartenarbeitsunfällen. Die Daten wurden aus der elektronischen Datenbank des Universitären Notfallzentrums des Inselspitals Bern gesammelt und retrospektiv ausgewertet. Patienten im Alter von 16 Jahren oder älter, die einen Unfall während der Gartenarbeit als Freizeitaktivität erlitten, wurden in die Analyse eingeschlossen. Jüngere Patienten wurden in einem separaten Notfallzentrum für Kinder und Jugendliche behandelt und somit nicht ausgewertet. Anschliessend wurden die Daten nach Alter, Geschlecht, Triagekategorie, Unfallmechanismus, unfallverursachendem Objekt, betroffenen Körperregionen, Diagnosen, Schweregrad der Verletzung (monotraumatisch, kombiniert mit mehr als einer betroffenen Körperregion oder Polytrauma) und ambulanter oder stationärer Behandlung analysiert. Unfälle bei der privaten Gartenarbeit ereigneten sich vorwiegend bei Erwachsenen im Alter von 40–69 Jahren. Dabei waren Männer häufiger als Frauen betroffen. Die Patienten zogen sich vorwiegend Augenverletzungen und Hautwunden zu. Exponierte Körperstellen wie Augen, Finger, Kopf und Gesicht waren am häufigsten betroffen. Es handelte sich vorwiegend um monotraumatische Verletzungen, die ambulant behandelt werden konnten. Stürze und ähnliche Ereignisse wie Stolpern führten häufig zu Unfällen. Unfälle wurden hauptsächlich durch organisches Material oder durch die fehlerhafte und nachlässige Anwendung von Werkzeugen verursacht. Die Datenanalyse zeigte, dass ein Grossteil der Unfälle durch einfache Präventionsmassnahmen verhindert werden könnten.

Keywords: Gardening; Gartenarbeit; Jardinage; Notfall; Unfall; Verletzung; accident; blessures; emergency; injury; urgences.

MeSH terms

  • Accidental Falls
  • Adolescent
  • Adult
  • Aged
  • Emergency Service, Hospital*
  • Female
  • Gardening*
  • Humans
  • Male
  • Middle Aged
  • Retrospective Studies
  • Switzerland / epidemiology
  • Wounds and Injuries* / epidemiology